Fischereiaus├╝bungsbedingungen f├╝r Gastangler im Gemeindewasser Obersinn

 

g├╝ltig f├╝r Tagesscheinnehmer ab dem Jahre 2010 bis auf Widerruf

(Tageskarten sind nur in sehr begrenzter Zahl erh├Ąltlich und kosten pro Angeltag 13,-ÔéČ)

F├╝r die Fischereiaus├╝bung im Gemeindewasser Obersinn gilt das Bayerische Fischereigesetz und die dazu erlassenen Verordnungen - jeweils neueste Fassung - , die Verordnung f├╝r das Naturschutzgebiet Sinngrund, sowie die nachstehenden, vom Sportanglerverein Obersinn zus├Ątzlich erlassenen Fischereibestimmungen:

 

  1. Erlaubnisscheine werden nur in der Zeit vom 01. Mai bis zum 31. Oktober ausgegeben. Die Fischwassergrenzen sind durch Schilder gekennzeichnet.
  2. Der g├╝ltige Fischereischein ist der Ausgabestelle vorzulegen.
  3. Es ist nur eine Handangel mit einer Anbi├čstelle und k├╝nstlichen K├Âdern erlaubt.
  4. In der Zeit von 18 - 22 Uhr darf im Bereich ab M├╝hlgrabenauslauf bis zur s├╝dlichen Grenze mit zwei Handangeln und Naturk├Âdern gefischt werden.
  5. Die Fangbegrenzung f├╝r Salmoniden betr├Ągt 2 St├╝ck pro Angeltag.
  6. Der Ausfang der ├äsche ist untersagt, gehakte Fische sind unverz├╝glich und schonenst in das Gew├Ąsser zur├╝ckzusetzen.
  7. Das H├Ąltern von Fischen ist verboten.
  8. Gehakte Cypriniden und Barschartige d├╝rfen nicht zur├╝ckgesetzt werden (Entnahmegebot unter Einhaltung evtl. gesetzlich vorgeschriebener Schonzeiten und Schonma├če).
  9. Die Wiesenwege und die Wiesen d├╝rfen nicht befahren werden (Verordnung Naturschutz)
  10. Mit dem Erwerb des Erlaubnisscheines verpflichtet sich der Gastangler, auf Verlangen von Vereinsmitgliedern des Sportanglervereins Obersinn e.V., diesen seine Ausweispapiere, den Fang, die Fangger├Ąte und alle seine Beh├Ąltnisse (auch die seines Fahrzeuges) vorzuzeigen.
  11. Der Erlaubnisschein und die Fischereiaus├╝bungsbedingung sind nach Beendigung des Angelns unter Angabe des Ausfanges (siehe R├╝ckseite) umgehend an die Ausgabestelle zur├╝ckzugeben, auch dann, wenn kein Ausfang erfolgt ist. Bei Nichtr├╝ckgabe wird f├╝r das darauf folgende Jahr kein Erlaubnisschein ausgegeben.
  12. Zuwiderhandlungen haben den Einzug des Erlaubnisscheines zur Folge, wobei die Erlaubnis- scheingeb├╝hr verf├Ąllt. Weitere Ma├čnahmen (vereinsintern wie polizeilich) beh├Ąlt sich der Verein vor.

 

Fischereiaus├╝bungsbedingungen f├╝r Gastangler am Vereinssee

Angeln am Vereinssee ist derzeit nur in Begleitung eines Vereinsmitgliedes m├Âglich!

Kontakt

 

Sportanglerverein Obersinn e.V.

1. Vorsitzender

Wolfgang Eisler

Welzgraben 4

97791 Obersinn

Tel.: 09356 / 55 58

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2013 Johannes Schmelz Verwaltungsgemeinschaft Gem├╝nden a. Main